Was meinst du?

F.A.Q.

konnotierte Begriffe kurz geklärt

Gehen wir unseren Wörtern gemeinsam auf den Grund. Denn oft verwenden wir Wörter ganz selbstverständlich so, als ob Jede und Jeder die gleiche Konnotation, Bedeutung, Interpretation oder Assoziation versteht und meint. Und oft ... geht das schief. 

Eine Einladung zum besser Hinhören, Nachfragen und einander Verstehen. Die hier abstrahiert, kurz dargestellt und zusammengefassten Erklärungen spiegeln dabei mein (persönliches) Verständnis wider.

Konnotation

Eine Konnotation beschreibt die Nebenbedeutungen1 eines Wortes. All dasjenige, was über den eigentlichen Wortgegenstand noch mitgeteilt werden könnte, was bewusst oder unbewusst mitschwingt2. Konotationen unterscheiden sich meist zwischen dem Sender bzw. Sprecher und Empfänger. Die Unterschiede ergeben sich durch kulturelle Prägung, gängige Konventionen und individuelle Einstellung.

Systemisches Coaching

Systemisches Coaching ist zum Einen eine Abgrenzung vom generischen Begriff Coaching3. Zum Anderen liegt das Hauptaugenmerk der verwendeten Methoden in der Betrachtung der unterschiedlichen Systeme, in denen sich der Coachee, Klient oder Lösungssuchende befindet. Coaching, als Prozessberatung oder Prozessbegleitung, führt mit strukturierten Gesprächen durch die systemischen Rollen, deren Abhängigkeiten zueinander und Potentiale füreinander.

Kompliziert und Komplex

Etwas ist kompliziert wenn es vielschichtig und zunächst undurchschaubar ist. Mit nötigem Wissen und Können kann Kompliziertes verstanden und beherrschbar werden, da die zugrundeliegenden Regeln für Ursache-Wirkung vorhanden und erkennbar sind. „Es ist nicht die Komplexität, die Kompliziertheiten schafft, denn Kompliziertheiten kann man ganz einfach wieder abschaffen, wenn man sie erkannt hat“4 Kompliziertheit ist das Maß für Unwissenheit und verschwindet durch lernen5.

Komplex, Komplexität: komplexe Systeme6 bestehen aus vielen Elementen, die untereinander in dynamischer7 Wechselwirkung8 stehen und nicht-linear9 aufeinander einwirken. Die Wechselwirkungen, bzw. der Informationsaustausch, haben eine relativ kurze direkte Reichweite. So kann ein Systemelement nur auf (lokal) verfügbare, kapazitiv verarbeitbare, Informationen reagieren und das Gesamtsystem nicht überschauen.10 Komplexität ist das Maß für die Menge und Vielfalt an auszuwählenden Optionen der einzelnen Systemelemente und den daraus resultierenden Überraschungen. Sagen wir Komplexität ist komplex.

Für eine systematische11 Einordnung dazu hilft auch das Cynefin-Modell mit seiner Unterteilung in einfach, kompliziert, komplex; chaotisch und unbekannt.

Cynefin-Model nach wandelweb.de
Cynefin-Model von http://www.wandelweb.de/blog/?p=962

Prozesse und Workflows

Ein Prozess bezeichnet grundsätzlich einen bestimmten Ablauf oder Vorgang12. Im betrieblich-organisatorischen Kontext entspricht es dem Geschäftsprozess. Dieser beschreibt die Menge an verknüpfter Einzeltätigkeiten zum Erreichen eines geschäftlichen Ziels. Ferner den Prozess zur Transformation von Input zu Output. Das zugehörige Business Process Management13 unterstützt bei strategischer Ausrichtung, Entwicklung, Analyse und Optimierung von Geschäftsprozessen. (Großer Zusammenhang, Wasserfall)

Workflow bezeichnet die Koordinierung und Verteilung der Bereiche Teilschritt, Reihenfolge und Person einzelner Prozesse. Definitionssache ist, ob dem Workflow eine IT-seitige Unterstützung oder Automation zugrundegelegt werden muss14 oder ob der Flow15, als Zustand des „Aufgehens in einer Tätigkeit, die wie von selbst vor sich geht“16, eher eine Rolle spielen sollte. (Kleiner Zusammenhang, Wasser)

Input Output Putput

Coaching und Consulting

Ganz abstrakt und eineindeutig liegt der Unterschied in den Beratungsleistungen Coaching und Consulting im Ratschlag: der Consultant bringt einen mit; der Coach hält sich damit zurück. Coaching ist eher die Hilfe zur Selbsthilfe während Consulting eher dem Expertenrat entspricht. In der Ausübung der jeweiligen Beratungsleistung überlagern sich jedoch einige Definitionsfaktoren und eine randscharfe Abgrenzung ist nicht möglich. Es eignet sich ein kernprägnanter Ansatz für das Begriffsverständnis besser. Denn auch ein Coach gibt über sein Feedback Vorschläge und Hinweise (Rat). So, wie ein Consultant Methoden der Prozessbegleitung einsetzen muss um Handlungsalternativen als Entscheidungsvorlage aufzuzeigen.

Kernprägnanz Coaching - Consulting
Kernprägnanz Coaching & Consulting

Modell der Unterscheidung in Randschärfe oder Kernprägnanz

Das Modell der Unterscheidung zwischen Randschärfe und Kernprägnanz basiert auf einem linguistischen Konzept des Kulturwissenschaftlers George Steiner. Für wissenschaftliche Eindeutigkeit eignen sich dabei randscharfe Definitionen mit einem Fokus auf die Grenzziehung zwischen Bedeutungsräumen. Für den kulturellen Gebrauch eignen sich jedoch kernprägnante Beschreibungen besser, da das Verstehen wichtiger als die Abgrenzung zu Benachbartem ist. Es werden die Überlappungen der Bedeutungsräume möglichst reduziert und der Kern gestärkt.17

VUCA

VUCA ist ein Akronym18, das sich auf Volatilität, Unsicherheit, Komplexität, Ambiguität (Mehrdeutigkeit) bezieht. Damit werden die Merkmale unserer modernen, digitalisierten und globalisierten Welt beschrieben.19

Volatilität bezeichnet dabei die Flüchtigkeit, das Unbeständige und Sprunghafte im schneller werdenden Zeitverlauf. Ungewissheit und Unsicherheit beziehen sich auf die abnehmende Vorhersehbarkeit und Berechenbarkeit von Ereignissen. Prognosen und Erfahrungen aus der Vergangenheit als Grundlage für die Gestaltung von Zukunft verlieren ihre Gültigkeit und Relevanz. Komplexität im Sinne des möglichen Unverständnis durch die Vielschichtigkeit von Aufgaben und Handlungen sowie derer Auswirkungen. Ambiguität, die Mehrdeutigkeit im Verständnis und Handlungen. Dies z. B. durch Individualismus und den vielschichtigen Informationsmöglichkeiten inklusive der resultierenden Filterblasen (Reduktion)

Fun-Fact: Eine Strategie zum Überleben in der VUCA-Welt leitet sich ebenfalls von der Abkürzung ab, nämlich: vision ‚Vision‘, understanding ‚Verstehen‘, clarity ‚Klarheit‘, agilityAgilität‘.

...

Auf dem Zettel stehen noch viele Begriffe, die hier sukzessive zusammengefasst werden sollen.

Vorschläge, Hinweise, Anregungen? Gern per einfacher elektronischer Post an mich.

Statistik & Analyse
Details >Details ausblenden
Notwendige
Diese sind für die ordnungsgemäße, anwenderfreundliche Funktionsfähigkeit der Webseite notwendig.
Details >Details ausblenden